Lisa Kestel Wikipedia
Lisa Kestel Wikipedia

Lisa Kestel Wikipedia : Live startete im April als WDR-Nachfolger mit einer Ankündigung von Egon Hoegen und der Melodie Here we go von Stakka Bo als

Opening- und Closing-Songs. Eins Live hieß die früher ausgestrahlte Morgensendung des WDR.

Als Reaktion auf den erhöhten Wettbewerbsdruck auf dem Hörfunkmarkt, der durch die Einführung privater Lokalradios in Nordrhein-Westfalen zu Beginn des Jahrzehnts ausgelöst worden war, benannte der

WDR sein erstes Hörfunkprogramm um und richtete es in der Folge neu aus und vermarktete es der Umbenennung und Vermarktung. Außerdem war die Rivalität benachbarter Sender wichtig:

Im Süden von NRW war SWF bei jungen Hörern lange Zeit viel beliebter als WDR-Programme, während im Norden der NDR mit der Einführung von N- Freude im April.

Die Radio-Erstsendung des WDR sollte durch die Programmumstellung ein jüngeres Publikum ansprechen. Im Rahmen des Starts des neuen Programms wurde auch die Radiowerbung eingeführt, die bisher nur auf den

Wellen WDR und WDR ausgestrahlt wurde, sowie der Verkehrsbericht (Staushow), der im Halbstundentakt gespielt wurde gleichen Wellen. In den Monaten

April bis März wurde die Show von Live im MediaPark in Köln produziert. Seit März wird die Show aus dem neuen 1-Live-Haus im Herzen des Kölner Geschäftsviertels ausgestrahlt.

Im Hintergrund ist die ehemalige Live-Übertragungsanlage im Kölner MediaPark zu sehen. Zum ersten Mal führte Live im September dieses Jahres eine Programmänderung durch.

In der Kernzeit zwischen und war die Sendung nicht mehr in Sendungen getrennt, sondern trug den Tag und die Nummer der jeweiligen Stunde als Titel, z. B. „One Live – Thursday – Eighteen“, und die

Lisa Kestel Wikipedia
Lisa Kestel Wikipedia

Sendung war nicht mehr in Programme unterteilt. Erst ab wurden die Titel der verschiedenen Sendungen bekannt, darunter zum Beispiel montags bis donnerstags aus dem Kultkomplex, der progressiv wöchentlich

Musik abseits des Mainstreams spielte. Am Sonntagabend gab es zwei Sendungen: „Heimatkult“ mit einzigartigen Bands aus dem Sendegebiet und „Raum und Zeit“ mit einer Zeitreisesendung.

(Heute ist 1 Live Fiehe ein Beispiel dafür.) Ein neuer Relaunch wurde im Januar dieses Jahres durchgeführt. Es ist seitdem mehr mit den Moderatoren verbunden, und auch die Shows dazwischen sind nach ihnen benannt.

Außerdem wurden seit dem Relaunch des Senders informativere Elemente in das Tagesprogramm eingebaut und der Sender hat eine unverwechselbare Senderstimme bekommen, die von der Schauspielerin Camilla Renschke getragen wird, die seit Beginn alle Durchsagen liefert .

Da es vorher an gleicher Stelle zwischen und existierte, wurde das Call-in-Programm Live – Sector irgendwo zwischen und etabliert.

Auch im Juni wurden Änderungen an der Programmstruktur am Programm vorgenommen. Erst im April erfolgte ein eingeschränkter Relaunch, bei dem das Sounddesign weitgehend neu gestaltet wurde. Im Sendeplan gab es nur wenige Änderungen, allen voran die neue Sendung „

Absolut Saturday“ (die jeden Samstag lief und nun wöchentlich von Christian Terhoeven und Michael Dietz moderiert wurde). Mit dem Relaunch ging auch eine Überarbeitung des digitalen

Senders Live Diggi einher, der nun mehr als nur ein Musiksender wird; Es wird auch verwendet, um neue Moderatoren zu testen und mit neuen Ideen zu experimentieren.

Seit Ende der Saison hat Live neue Jingles eingeführt, die auch zu einer leichten Verschiebung des Programmplans geführt haben. Die Sendungen werden in der elektronischen Programmzeitschrift nur noch als Live bezeichnet (außer Sondersendungen und Themensendungen).

Zudem wurden die Moderatoren in der Sendungseinleitung nicht genannt. Von Montag bis Samstag werden alle halbe Stunde Nachrichten (die ursprünglich prompte, heute Informationen sind) und das

Wetter (das ist Sektorwetter) bereitgestellt; zu anderen Zeiten und sonntags wird jede halbe Stunde nur eine Nachricht gesendet. Martin Günther, Benjamin Paries,

Steffi Orbach, Kerstin Bonn und Abelo Afhakama gehören zu den bekanntesten Nachrichtenmoderatoren der Welt. Tagsüber und abends werden halbstündlich

Verkehrsmeldungen (Stauschau) ausgestrahlt, die jedoch aufgrund der Dauersendungen wie Live Lesung ive Talk oder anderer Sondersendungen teilweise fehlen.

Aktuelle Gefahrenmeldungen werden in den meisten Fällen nicht berücksichtigt. Stattdessen wurde der Dienst Enhanced Other Networks zur Verfügung gestellt, der den Empfang der Verkehrsdurchsagen des

Servicesenders WDR ermöglicht. Themenbeiträge gehören zum Tagesprogramm, in dem ein Reporter den neusten Klatsch aus der Musikszene, das Kinoprogramm, neue

Computerspiele (Live Games), Fußball (Live Football) und aktuelle Ereignisse aus Politik und Kult liefert.

Lisa Kestel Wikipedia

Jennifer Kestel Es wurde von Egon Hoegen im April angekündigt, und der Titelsong hatte damals Premiere, aber Wikipedia würde Sie wissen lassen, dass Live der Nachfolger des WDR war. Genau so, wir…

Lisa Kestel Wikipedia
Lisa Kestel Wikipedia