Felix Magath Grobe
Felix Magath Grobe

Felix Magath Grobe : Der in der Nähe von Aschaffenburg geborene Magath begann seine Profikarriere beim Aschaffenburger Team Viktoria Aschaffenburg.

Nach Stationen beim damals in der zweiten Liga spielenden FC Saarbrücken wechselte er zum Hamburger SV, der in der ersten Liga spielte. Anschließend spielte er die nächsten Saisons für Hamburg und erzielte von seinem .

Debüt bis zu seiner Pensionierung Tore in Spielen auf höchstem Niveau in Westdeutschland. Magath führte Hamburg im Europapokal zum Erfolg und erzielte im Finale gegen Juventus FC den einzigen Treffer.

In erzielte er die besten Tore seiner Karriere (in der ersten Liga) und verhalf seiner Mannschaft zu einem zweiten Platz in der Liga, da Hamburg in dieser Zeit auch die Liga in drei Jahren gewann.

Im Europapokal führte er Hamburg zum Erfolg und erzielte im Finale gegen Juventus FC den einzigen Treffer. Darüber hinaus spielte Magath für die westdeutsche.

Nationalmannschaft bei einer Reihe internationaler Wettbewerbe, darunter bei der Fußball-Weltmeisterschaft und der FIFA-Weltmeisterschaft, wo er in beiden Wettbewerben zum zweiten Platz der.

Bundesrepublik Deutschland beitrug. Außerdem war er Mitglied der Mannschaft, die bei der UEFA-Europameisterschaft triumphierte. Magath gab sein.

Debüt für Ungarn im April bei einem Sieg über Jugoslawien in einem Freundschaftsspiel. Er bestritt weitere Spiele für Ungarn und erzielte drei Tore. Magaths Knieverletzung beendete seine .

Spielerkarriere, und er zog sich unmittelbar nach der WM zurück, um die Position des Geschäftsführers seines früheren Vereins Hamburg zu übernehmen. Nachdem er dort wenig Erfolg hatte, verließ er .

Hamburg im Juni. Die folgenden Positionen, die er als General Manager innehatte, waren damals und. In der Zeit, in der Magath im Verein war, stiegen die Bundesligisten FC.

Saarbrücken (November bis Juni) und Bayer Uerdingen (Juli bis Januar) aus der höchsten Spielklasse ab. Bayer Uerdingen war die Mannschaft, die zurückgestuft wurde. Magath begann seine.

Trainerkarriere als Spielertrainer beim FC Bremerhaven, der unter seiner Leitung in der vierten Liga des deutschen Fußballs antrat und den Titel gewann. Danach ging er zurück zum Hamburger SV und übernahm das .

Traineramt der Reserve. Kurz darauf wurde er stellvertretender Geschäftsführer von Benno Mohlmann. Nach Mohlmanns Entlassung als Manager im Oktober übernahm Magath die Funktion des Managers.

Sein erstes Spiel gegen München endete unentschieden. In seiner Debütsaison schaffte es der Hamburger bis in den UEFA-Pokal, endete aber am Ende auf dem fünften Platz.

Felix Magath Grobe
Felix Magath Grobe

Die Leistung im nächsten Jahr war unbefriedigend, was zu Magaths Entlassung beitrug. Sein letztes Match endete mit einer Niederlage. FC Köln Er beendete die Saison mit einer Bilanz aus Siegen,

Unentschieden und Niederlagen. Magath erwarb sich in den Folgejahren den Ruf des „Feuerwehrmanns“, der in einen Club stürmte, wenn es schlecht lief, und ihn vor dem Abgrund rettete.

Er übernahm im September den FC Nürnberg, nachdem dieser gerade erst zum ersten Mal in die Liga aufgestiegen war. Bundesliga und der Kampf um den Klassenerhalt.

Sein erster Auftritt gegen den KFC Uerdingen endete mit einem Unentschieden. Magath verließ den Verein, weil er mit Michael A. Roth, dem Vereinspräsidenten, nicht einverstanden war, obwohl .

Der Club die Saison auf dem dritten Platz beendete, was den Aufstieg in die Bundesliga bedeutete. [Quelle: fehlendes Zitat] Am Ende des Wettbewerbs endete er mit.

Siegen, acht Unentschieden und fünf Niederlagen. Magath betreute Werder Bremen während der Saison nur kurz, in dieser Zeit schaffte es der Klub aber, sich von den Abstiegsplätzen zu lösen.

Doch mit nur noch zwei ausstehenden Spielen fand sich Werder Bremen im Abstiegskampf wieder.

Thomas Schaaf übernahm in diesem Moment das Traineramt und war maßgeblich am knappen Abstieg um einen Punkt beteiligt.

Außerdem war Magath maßgeblich daran beteiligt, Bremen ins Meisterschaftsspiel des DFB-Pokals zu führen; Er wurde jedoch kurz vor dem Spiel selbst entlassen, und das.

Team gewann die Meisterschaft ohne ihn. Er hat eine Gewinn-Verlust-Bilanz von neun Siegen, sieben Unentschieden und Niederlagen. Magath wechselte Mitte der .

Saison zu Eintracht Frankfurt, das mit großen Schwierigkeiten zu kämpfen hatte. Frankfurt beendete das Achtelfinale dank eines herausragenden Laufs, der von Magath angeheizt wurde, auf dem dritten.

Platz und vier Punkte vor dem Abstiegsplatz. Nach dieser Saison landete Frankfurt unter den letzten drei der Liga, und Magath wurde daraufhin als Manager entlassen.

Sein letztes Spiel war eine Niederlage gegen Köln. Am Ende des Wettbewerbs hatte er eine Bilanz von Siegen, fünf Unentschieden und Niederlagen. Als Magath das .

Traineramt beim VfB Stuttgart übernahm, der nur wenige Wochen später ebenfalls gegen den Abstieg kämpfte, hatte er eine seiner erfolgreichsten Amtszeiten als Trainer.

Felix Magath Grobe

Felix Magath; Geburtsdatum/Alter: 26.07.1953 (69) ; Staatsangehörigkeit: Deutschland ; Größe: 1,74 m ; Position: Offensives Mittelfeld ; Ehemaliger Nationalspieler: Deutschland.

Felix Magath Grobe
Felix Magath Grobe