Susi Kentikian Grobe
Susi Kentikian Grobe

Susi Kentikian Grobe : Levonovna Kentikian ist eine armenisch-deutsche ehemalige Profiboxerin, die von bis gekämpft hat. Sie wurde im September als Syuzanna Kentikyan geboren und heißt mit vollem.

Namen Levonovna Kentikian. Sie wurde in Jerewan geboren, das sich in der armenischen SSR befand; Dennoch mussten sie und ihre.

Familie aufgrund des Ersten Berg-Karabach-Krieges das Land verlassen, als sie erst fünf Jahre alt war. Seitdem ist Kentikian in Hamburg zu Hause und begann mit zwölf Jahren mit dem Boxen.

Sie hatte eine erfolgreiche Amateurkarriere, bevor sie den Übergang in die professionellen Ränge vollzog, indem sie bei der Firma Spotlight Boxing mit Sitz in Hamburg unterschrieb.

Die World Boxing Association (WBA) Meisterschaft im Fliegengewicht der Frauen wurde im Laufe der Jahre von Kentikian abgehalten und sie ist zweifache Weltmeisterin in dieser Gewichtsklasse.

Kentikian gewann den Titel in und Außerdem gewann sie die Fliegengewichtsmeisterschaft der World Boxing Organization (WBO) von bis und den .

Titel der Frauen-Weltmeisterin im Fliegengewicht der Women’s International Boxing Federation (WIBF) von bis. Beide Titel wurden von ihr gehalten. Auf der WBA-Konferenz in.

Kolumbien wurde ihr der Titel der allerersten weiblichen Superchampion der Organisation verliehen.

Es wurde angegeben, dass dieser spezielle Gürtel für alle anderen zukünftigen Super Champions den Namen “Susi Kentikian-Gürtel” erhalten würde. Bis heute hat Kentikian in ihrer Karriere als Profiboxerin keinen Verlust erlitten.

Sie gewann alle ihre frühen Kämpfe durch Knockout oder Unterbrechung. Seit Juli überträgt das ZDF in Deutschland ihre Kämpfe. Zuvor war sie im Laufe der Jahre die Hauptattraktion auf Kampfkarten, die vom.

Fernsehsender ProSieben ausgestrahlt wurden, und in Deutschland ist Kentikian zu einer kleinen Berühmtheit geworden, und sie hat den Wunsch geäußert, einen vergleichbaren .

Susi Kentikian Grobe
Susi Kentikian Grobe

Bekanntheitsgrad wie die zu erreichen ehemaliger deutscher Boxstar Regina Halmich. Susianna Kentikian ist die Tochter von Levon Kentikian, einem Tierarzt, und Makruhi, seiner Frau.

Sie wurde in Eriwan geboren, der damaligen Hauptstadt der armenischen SSR. Während des Ersten Berg-Karabach-Krieges wurde ihr Vater zum Militär eingezogen, woraufhin sie mit ihren.

Eltern und ihrem neunjährigen älteren Bruder Mikael aus Armenien floh. Sie war damals erst fünf Jahre alt. Die Familie zog erstmals ins Ausland nach Berlin, Deutschland, um, wo sie in Unterkünften für.

Asylbewerber übernachteten. Aufgrund der Gewalt in diesen Einrichtungen und der Tatsache, dass sie nur geringe Deutschkenntnisse hatten, entschieden sie sich jedoch, Berlin zu verlassen und nach .

Moldawien und später nach Russland zu gehen. Während seines Aufenthalts in Russland besuchte Kentikian für kurze Zeit die Schule. Die Familie reiste nach Hamburg, Deutschland, und wohnte nach ihrer.

Rückkehr nach Deutschland erneut in staatlichen Einrichtungen, die für Asylbewerber vorgesehen waren. Über ein Jahrzehnt lang war Kentikians.

Aufenthaltsstatus allen, die danach fragten, ein Rätsel. Mehrmals wurden sie und ihre Familie zur Abschiebung zum Flughafen gebracht, aber die Intervention lokaler Freunde wie ihres.

Amateurtrainers Frank Rieth, der Anwälte, Medien und lokale Politiker anrief, verhinderte ihre endgültige Abschiebung. Rieth konnte die Abschiebung der Familie verhindern, weil er sie anrief.

Als sie einen dreijährigen professionellen Boxvertrag erhielt, der ihrer Familie ein solides Einkommen einbrachte, war sie berechtigt, einen dauerhaften Aufenthaltsstatus im Land zu erhalten.

Um einen finanziellen Beitrag zu ihrer Familie leisten zu können, bekam Kentikian bereits im Alter von Jahren ihren ersten Job als Reinigungskraft in einem Fitnessstudio in der Nachbarschaft.

Im Sommer erhielt sie ihr Abitur an der Realschule, und im darauffolgenden Jahr, im Juni, wurde sie eingebürgerte deutsche Staatsbürgerin. Sie reichte einen Antrag auf Verzicht ein, damit sie ihre armenische .

Staatsbürgerschaft behalten könne. In Hamburg lebte Kentikian mit ihrer Familie in einer Wohnung in der Nähe der Boxanlage, in der sie trainierte. Als Kentikian zwölf Jahre alt war, begleitete sie ihren Bruder zum.

Boxtraining, und ungefähr zu dieser Zeit begann sie, sich selbst für den Sport zu interessieren. Sie begann mit einem regelmäßigen Training auf eigene Faust und sagte, dass das Boxen ihr geholfen habe, die.

Herausforderungen, die sie in ihrem Leben hatte, vorübergehend zu vergessen. Sie sagte, der Sport habe es ihr ermöglicht, “alles rauszuholen, meine volle Energie”. Wenn Ihre Familie mit so vielen Problemen zu kämpfen hat wie unsere, brauchen Sie etwas in dieser Richtung.

Kentikian war von Anfang an der beste Nachwuchsspieler in Hamburg und gewann die Meisterschaft. Außerdem gewann sie im September die Norddeutschen.

Meisterschaften der Juniorinnen und im Oktober erzielte sie ihren größten Erfolg als Amateurin mit dem Gewinn der Internationalen Deutschen Amateurmeisterschaft der Damen im Federgewicht der Juniorinnen.

Dies war ihr bisher größter Sieg in den Reihen der Amateure. Es wurde für Kentikian schwieriger, Gegner in den Reihen der Amateure zu finden, da nur wenige Kämpfer .

Susi Kentikian Grobe

Während der WBA-Convention 2009 in Kolumbien wurde Susi Kentikian als erste überhaupt benannt. WBA-Supermeisterin. Es wurde angekündigt, dass dieser Gürtel …

Susi Kentikian Grobe
Susi Kentikian Grobe