Martin Ebner Vermögen
Martin Ebner Vermögen

Martin Ebner Vermögen : Aufgewachsen ist Martin Ebner in Hurden bei Pfäffikon SZ. Er begann seine juristische Ausbildung in Zürich, wo er seinen lic.iur-Abschluss erwarb, bevor er an der .

University of Florida seine magna cum laude und Doktorarbeit in Betriebswirtschaftslehre abschloss. Bevor Ebner seine eigene Bank, die Bank Zürich (heute bekannt als BZ Bank), gründete, war er sowohl bei der.

Schweizerischen Kreditanstalt (heute bekannt als Credit Suisse) als auch bei der Bank Vontobel angestellt. Bis Ende bekleidete er die Position des CEO der BZ Bank.

Seit dieser Zeit konzentriert er seine Bemühungen auf das Management der verschiedenen öffentlichen und privaten Unternehmen, die er jetzt hat. Im Jahr gründete Ebner die BZ Group Holding Aktiengesellschaft.

Ihre Beteiligung umfasste neben der BZ Bank das Vermögensverwaltungsunternehmen BZ Trust Aktiengesellschaft sowie die Mehrheitsbeteiligung an den vier von Ebner gegründeten und börsennotierten.

Beteiligungsgesellschaften (BK Vision, Pharma Vision, Stillhalter Vision, Specialty Vision). Nach dem populäreren Bestandteil des Begriffs wurden sie in den Medien oft als Ebners „Visionen“ bezeichnet.

Es gab auch bedeutende Beteiligungen an verschiedenen öffentlichen und privaten Unternehmen wie Alusuisse und Lonza Group, Asea Brown Boveri, Credit Suisse Group, Roche Holding.

Schweizerische Bankgesellschaft, Winterthurer Versicherung und Intershop Holding. Diese Unternehmen wurden im Laufe der Zeit erworben. Ebner war der Ansicht, dass der .

Aktienmarkt langfristig die lukrativste Anlagemöglichkeit darstelle. Darüber hinaus bemühte er sich, seinen Einfluss auf das Management der Unternehmen auszuüben, in die er investiert hatte, und saß in den .

Verwaltungsräten vieler dieser Unternehmen. Darüber hinaus plädierte er für eine Verkleinerung der Regulierungsorganisationen und für eine Managementvergütung, die nicht nur vom .

Unternehmensgewinn abhängig ist, sondern auch die damit verbundenen Risiken berücksichtigt. Ebner zog einzelne Instanzen vor Gericht, um seine Aktionärsrechte durchzusetzen, und die Klagen gegen den.

Martin Ebner Vermögen
Martin Ebner Vermögen

Verwaltungsrat des ehemaligen Schweizerischen Bankvereins (UBS) und das Unternehmen selbst wurden öffentlich bekannt. Es gab Zeiten, in denen der Gesamtwert des.

Anlageportfolios der BZ-Gruppe mehr als 30 Milliarden Schweizer Franken betrug. Es gab jedoch eine erhebliche Hebelwirkung. Auch Kleinanleger versuchte.

Ebner durch starke Werbung als Kunden für die BZ Bank zu gewinnen und richtete eigens für sie das BZ-Aktienkonto ein. Ebner zählt Ebners Freund und Politikerkollegen .

Christoph Blocher zu seinem engsten Mitarbeiterkreis. Außerdem sitzt er mit ihm im Vorstand. Der Beginn der langfristigen Talfahrt der BZ Group Holding fiel mit vielen Monaten deutlicher.

Kursrückgänge an den weltweiten Aktienmärkten nach dem Platzen der Internetblase und den Terroranschlägen im September zusammen. Die BZ-Gruppe und die von ihr kontrollierten .

Beteiligungsunternehmen waren durch die Konzentration ihrer Beteiligungen auf wenige Unternehmen überproportional von der Baisse an den Aktienmärkten betroffen.

Im Sommer hatte die BZ-Gruppe mit den kreditgebenden Banken eine Stillhaltevereinbarung getroffen, die eine Weiterführung des Unternehmens ermöglichte.

Ebner hingegen war gezwungen, den Großteil seiner Liegenschaften entweder zu verkaufen oder an die Banken zu übergeben. Dies wirkte sich auch auf die kontrollierende Mehrheit an den visionären .

Firmen aus, die anschliessend an die Zürcher Kantonalbank übertragen wurden. Die Hauptinvestition der BZ-Gruppe war der Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung an dem börsennotierten.

Immobilienunternehmen Intershop. Im Frühjahr haben Martin Ebner und seine Frau Rosmarie zusammen mit den Vorstandsmitgliedern Alfred Boni und Ralph Stadler die BZ Bank aus der.

BZ Gruppe ausgegliedert und seitdem unabhängig von der übrigen BZ Gruppe geführt. Die BZ Bank ist das wichtigste Finanzinstitut der Gruppe. Seit dem Auslaufen der Stop-Loss-Vereinbarung mit den .

kreditgebenden Banken im Juli konnte die BZ Gruppe Holding wieder auf die Beine kommen. Die Muttergesellschaft der Gruppe wurde in Patx AG umbenannt und firmiert seither unter diesem Namen.

Im selben Jahr erwarb Patinex eine %-Beteiligung am Rückversicherer Converium und spielte damit eine entscheidende Rolle bei der zunächst kontrovers geführten Übernahme von Converium durch den französischen Rückversicherungsriesen SCOR.

Vor dem Anteilsverkauf im Frühjahr war Ebner über Patinex der größte Anteilseigner von SCOR und hielt einen Anteil von rund zwanzig Prozent an dem Unternehmen.

Derzeit sind rund % des Unternehmens im Besitz von Intershop. Andere angegebene Beteiligungen von Patinex umfassen Firmen wie Myriad, Temenos und Vifor Pharma, die alle in der Schweiz ansässig sind.

Im nicht börsennotierten Bereich hält Patinex unter anderem einen bedeutenden Anteil am Immunologieunternehmen NovImmune mit Sitz in Genf.

Martin Ebner Vermögen

Martin Ebner: Sein Vermögen dürfte nach dem Vifor-Verkauf in der Grössenordnung von 5 Milliarden Franken liegen. Quelle: Michael Buholzer für BILANZ.

Martin Ebner Vermögen
Martin Ebner Vermögen