Gina Lückenkemper Wikipedia
Gina Lückenkemper Wikipedia

Gina Lückenkemper Wikipedia : Es war in Soest, Deutschland, wo Lückenkemper seine prägenden Jahre verbrachte. Ihr Abitur schloss sie 2016 am Conrad-von-Soest-Gymnasium ab.

Lückenkemper studiert Wirtschaftspsychologie an der Ruhr-Universität Bochum. Seit 2014 fördert sie die Sportstiftung NRW im Nachwuchskader. Bis 2022 ließ sie sich mit ihrem Verlobten in Bamberg nieder.

Laut Lückenkemper wurde sie mit sieben Jahren Läuferin. Beim TuS Ampen bekam Lückenkemper für die Mittelstrecken den Fuß in die Tür. Sie lief den Silvester-5-km-Lauf in Soest und wurde Zweite bei den Frauen, obwohl sie erst 12 Jahre alt war.

Sie wechselten ins LAZ Soest und bekamen 2009 Harald Bottin als Trainer. Ihr Durchbruch gelang ihr 2011, nachdem sie sich bereits im Hochsprung über 75 Meter vielversprechend gezeigt hatte, mit dem Wechsel auf die 100 Meter.

Im selben Jahr begann für Lückenkemper die internationale Expansion. Mit 15 war sie die jüngste Teilnehmerin bei den Juniorenweltmeisterschaften, die in Barcelona stattfanden.

Gina Lückenkemper Wikipedia > Unknown

Bei den Jugendweltmeisterschaften 2013 (U18) in Donezk belegte sie im 200-Meter-Lauf den sechsten Platz. Sie startete 2014 bei den Junioren-Weltmeisterschaften (U20) in Eugene (Oregon), wo sie im .

Nachdem sie bei den Deutschen Hallenmeisterschaften 2017 in Leipzig einen 60-Meter-Lauf mit einer persönlichen Bestzeit von 7,14 Sekunden gelaufen war, nahm sie an den Hallen-Europameisterschaften in Belgrad teil.

Mit einer Bestzeit von 1 Minute, 35,41 Sekunden in der 4-mal-200-Meter-Staffel gewann sie eine weitere Meisterschaft. Bei den IAAF World Relays 2017 auf den Bahamas im vergangenen.

Meisterschaften in Erfurt wurde sie zur Siegerin gekürt. Sie hatte den Start des Rennens verpatzt, konnte den Lauf aber dennoch mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 11,01 Sekunden gewinnen.

Nach sechs DDR-Sprintern blieb sie als siebte Deutsche unter elf Sekunden, nachdem sie bei der WM in London mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 10,95 s die Vorlaufbestzeit gelaufen war.

Als einzige Deutsche gewann Katrin Krabbe 1991 mit 10,99 Sekunden auf der Mitteldistanz bei Olympia in Tokio die Weltmeisterschaft. Lueckenkemper belegte im Halbfinale den sechsten Platz.

Gina Lückenkemper Wikipedia
Gina Lückenkemper Wikipedia

Sie und ihre Staffel von Tat.jana Pinto, Lisa Marie Kwayie und Rebekka Haase gewannen Bronze im Sprint. Da sie für die WM erst Anfang Oktober in Topform sein muss und kein Freund der Hallensaison ist, da ihr die 60-Meter-Distanz zu kurz ist, hat sie sich gegen ein Training entschieden 2019.

Im Freien lief Lückenkemper den 100-Meter-Lauf und wurde deutscher Vizemeister. Bei den Weltmeisterschaften in Doha lief sie den 100-Meter-Lauf, schied aber im Halbfinale aus.

Mit der 4×100-Meter-Staffel schaffte sie es bis ins Finale. In diesem Wettbewerb belegte sie mit Jessica-Bianca Wessolly, Yasmin Kwadwo und Lisa-Marie Kwayie den fünften Platz.

Im Juni 2022 lief Lückenkemper in Berlin einen 100-Meter-Lauf in 10,99 Sekunden und wurde damit Deutsche Meisterin im 100-Meter-Lauf. Dies war das erste Mal seit 2018, dass sie ein Rennen unter 11 Sekunden lief.

Ihre neue Bestzeit war nur 0,4 Sekunden schneller als ihre vorherige. Einen Monat später belegte sie bei der Weltmeisterschaft in Eugene den dritten Platz in der 4×100-Meter-Staffel (mit Tatjana Pinto, Alexandra Burghardt, Lückenkemper und Rebekka Haase).

Sie ist auch die neue Mitinhaberin von den Titel Dafne Schippers 5. Fünf Tage später belegte sie mit der 4 × 100-Meter-Staffel in 42 Sekunden und dreiundzwanzig Hundertstel hinter dem Vereinigten Königreich und den Niederlanden den dritten Platz.

Übersicht ihrer Social-Media-Profile (Facebook, Twitter und Net Worth). Gina Lückenkemper tritt international als Staffelläuferin für Deutschland an. Ihr beachtlicher Erfolg bei den Leichtathletikspielen 2022 in München hat sie in die Öffentlichkeit katapultiert.

Gina Lückenkemper Wikipedia

Gina Lückenkemper, geboren am 21. November 1996, ist Sprinterin der deutschen Leichtathletik. 2015 gewann sie bei den Europameisterschaften Gold im 200-Meter-Lauf.

Gina Lückenkemper Wikipedia
Gina Lückenkemper Wikipedia