Deniz aytekin eltern | Schiedsrichterspiele und arbeitet als exzentrischer Betriebswirt in Deutschland. Deniz Aytekin, seit 2004 DFB-Schiedsrichter beim TSV Altenberg, ist der Sohn türkischer Einwanderer nach Deutschland.

Deniz aytekin eltern
Deniz aytekin eltern

Das Spiel von Hertha BSC gegen Energie Cottbus am 27. September 2008 war sein erster Einsatz in der Bundesliga. Außerdem war er von 2012 bis 2022 FIFA-Schiedsrichter.

Deniz Aytekin hat am 21. Juli 1978 Geburtstag und wurde in Nürnberg geboren. Seit 2004 leitet er Spiele als DFB-Funktionär und seit 2011 als FIFA-Funktionär.

Der 43-Jährige hat 174 Spiele in der Bundesliga, 74 Spiele in der zweiten Liga und 19 Spiele auf internationaler Ebene bestritten.

Er nahm an 38 europäischen Turnieren teil. Als Schiedsrichter des Jahres 2019 wurde Aytekin vom DFB ausgezeichnet.

Er leitete am 1. April 2011 das Spiel zwischen dem FC St. Pauli und dem FC Schalke 04 am Millerntor.

Sein Assistent Thorsten Schiffner wurde mit einem vollen Bierkrug ins Genick getroffen, woraufhin er in der 89. Minute beim 2:0-Vorsprung von Schalke die Auszeit nahm. Es war bereits das siebte Mal, dass ein Bundesliga-Spiel verschoben werden musste.

Aytekin ist in erster Linie Betriebswirt und Firmeninhaber. So hat er beispielsweise die Online-Rechtsberatungsplattform anwalt.de services AG mitgegründet und ist deren Aufsichtsratsvorsitzender.

Der Esoterik-Anbieter adviqo GmbH hat seinen Sitz in Oberasbach und ist Inhaber als Geschäftsführer verschiedener Esoterik-Beratungsunternehmen. Der Pfiff der Zirndorfer Beamten ist sein Signal.

Deniz aytekin eltern

Aytekin war da, hat das gemacht, von der Kreisklasse bis zum DFB-Pokalfinale, und noch einiges mehr. Seine ersten prägenden Jahre lebte der Sohn türkischer Einwanderer im fränkischen Zirndorf.

Trotz des bescheidenen Einkommens der Eltern war die Wohnung für die vierköpfige Familie zu klein. Aytekins Vater transportierte ihn im Alter von sechs Jahren in die Türkei. Nach vier Jahren bei ihnen kehrte er nach Deutschland zurück und stellte sich der Herausforderung, sich dort neu einzuleben.

Aytekin schreibt den strengen Vorschriften des Heimatlandes seiner Eltern und seiner eigenen Ausbildung zu, dass sie ihm eine gesunde Portion Respekt einflößen. Danach hörte er auf, sich darum zu kümmern, ob ihm etwas Gutes widerfahren würde.

Seit 2011 ist er FIFA-Schiedsrichter und darf Spiele in der Champions League und anderen internationalen Wettbewerben leiten.

Respekt ist das Fundament jeder zivilisierten Gemeinschaft. Schiedsrichter im Fußballsport werden häufig mit intensiven Gefühlen wie Wut, Enttäuschung und Ungerechtigkeit konfrontiert.

Aytekins Talent liegt in seiner Fähigkeit, Menschen das Gefühl zu geben, in ihren emotionalen Erfahrungen gehört und verstanden zu werden, was zu einer größeren Akzeptanz ihrer Entscheidungen führt.

Deniz pfeift nicht nur auf dem Platz; Außerdem schult er Unternehmen, wie sie ihre Sicht, Wahrnehmung und Entscheidungsfindung verbessern können.

Deniz aytekin eltern
Deniz aytekin eltern

Seine Memoiren mit dem Titel „Respekt ist alles: Was auf und neben dem Platz zählt“ schildern seine Kindheit in Deutschland als Sohn von Einwanderern.

Deniz aytekin eltern

Er ist Spielschiedsrichter und arbeitet als exzentrischer Betriebswirt in Deutschland. Deniz Aytekin, seit 2004 DFB-Schiedsrichter beim TSV Altenberg, ist der Sohn türkischer Einwanderer nach Deutschland.